Show simple item record

dc.contributor.authorvon Arnim, Hans Herbert
dc.date.accessioned2019-10-27T09:20:41Z
dc.date.available2019-10-27T09:20:41Z
dc.date.created2018-05-28 23:16
dc.date.issued2012
dc.identifieroai:dopus.uni-speyer.de:667
dc.identifierhttps://dopus.uni-speyer.de/frontdoor/index/index/docId/667
dc.identifierurn:nbn:de:0246-opus4-6677
dc.identifierhttp://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:0246-opus4-6677
dc.identifierhttps://dopus.uni-speyer.de/files/667/NVwZ8-2012.pdf
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.12424/2164629
dc.description.abstractZwei vorzeitige Rücktritte und die dritte Wahl eines Bundespräsidenten in nicht einmal drei Jahren haben den Blick auf das Verfahren gelenkt, in welchem das Staatsoberhaupt in Deutschland bestellt wird. Ja, sie haben sogar die Frage aufgeworfen, ob die Republik überhaupt noch einen Bundespräsidenten braucht. Der jüngste Rücktritt hat darüber hinaus den finanziellen Status ehemaliger Präsidenten in den Fokus gerückt. Ein "Ehrensold", lebenslang in voller Höhe des Amtsgehalts, für einen 52-Jährigen, der nur 20 Monate amtiert hat und in Unehren ausgeschieden ist, hat heftige öffentliche Diskussionen hervorgerufen und dazu veranlasst, die Voraussetzungen des Ehrensolds genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Frage, wie es zu der für deutsche Amtsträger einmaligen Hundert-Prozent-Regelung kommen konnte, verlangt ebenfalls eine Antwort. Zugleich ist die konkrete Entscheidung des Bundespräsidialamts, Christian Wulff den Ehrensold zu gewähren, zu überprüfen und die noch ausstehende Entscheidung über die nachamtliche Ausstattung, die ExPräsidenten üblicherweise gewährt wird, zu erörtern.
dc.format.mediumapplication/pdf
dc.languagedeu
dc.language.isoita
dc.rightshttps://www.gesetze-im-internet.de/urhg/
dc.subjectDeutschland / Bundespräsident
dc.subjectBesoldung
dc.subjectVersorgung
dc.subjectddc:342
dc.titleDer Bundespräsident - Kritik des Wahlverfahrens und des finanziellen Status
dc.typeArticle
ge.collectioncodeOAIDATA
ge.dataimportlabelOAI metadata object
ge.identifier.legacyglobethics:14613471
ge.identifier.permalinkhttps://www.globethics.net/gtl/14613471
ge.lastmodificationdate2018-05-28 23:16
ge.lastmodificationuseradmin@pointsoftware.ch (import)
ge.submissions0
ge.oai.exportid149001
ge.oai.repositoryid100178
ge.oai.setnameSet for document type 'article'
ge.oai.setnameSet for non-bibliographic entries
ge.oai.setnameSet for collection 'ddc'
ge.oai.setnameSubset '342' for collection 'ddc': "Verfassungs- und Verwaltungsrecht"
ge.oai.setnameSet for collection 'access_rights'
ge.oai.setnameSubset 'free' for collection 'access_rights': "Frei zugänglich"
ge.oai.setspecdoc-type:article
ge.oai.setspecbibliography:false
ge.oai.setspecddc
ge.oai.setspecddc:342
ge.oai.setspecaccess_rights
ge.oai.setspecaccess_rights:free
ge.oai.streamid5
ge.setnameGlobeTheoLib
ge.setspecglobetheolib
ge.linkhttps://dopus.uni-speyer.de/frontdoor/index/index/docId/667
ge.linkhttp://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:0246-opus4-6677
ge.linkhttps://dopus.uni-speyer.de/files/667/NVwZ8-2012.pdf


This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record